Beate Bonifer

Beate Bonifer ist Lyrikerin mit Leib und Seele. Sie kann Mitwirkungen in Anthologien sowie eine Auszeichnung beim Lyrischen Lorbeer und in der Bibliothek deutschsprachiger Gedichte vorweisen.
Ihr feines Gespür für stimmige Reime entfaltet sich in harmonischen Strophenmelodien. Von sehnsuchtsvoll über melancholisch bis hin zu witzig-überraschenden Wendungen treffen ihre Texte den subtilen Zeitgeist dieser Genres.
Ihre Lyrics sind in erster Linie selbst erfahrene Gefühle, doch besitzt sie auch die Empathie sich in emotionale Situationen einzufühlen und immanent den richtigen Ausdruck zu finden.
"Worte verbinden Menschen, Musik erobert Kontinente - in der Verschmelzung von Worten und Musik tanzt die Seele."

 

#10 search results

Ein leiser Abschied am Morgen. Im Raum noch Duft und Wärme. Die Frage, ob und wie es nun weitergehen wird, bleibt unbeantwortet. Ein Schwanken zwischen Resignation und einem Funken Hoffnung.
Ein Liebeslied im klassischen Sinne. Sinnliche und berührende Bilder, eingebunden in die Gestirne und Elemente. Ein Steg aus Küssen durch den Treibsand des Lebens.
Ein verrückter Text über einen frierenden Bären, der mit Dackelblick Kost und Logis sucht und sogar einen Verbündeten hat.
Es heißt Risiko sei die Bugwelle des Erfolgs. Und doch fehlt uns oft der Mut den Schritt aus der Komfortzone zu wagen. Die Angst vor Veränderung, vor dem Unbekannten, ist gegenwärtig. Und doch kann das Leben nur nach vorne gelebt werden. Wenn Sehnsucht zu groß wird, kann das Risiko zur Basis des Glücks werden.
Die längst überflüssige Trennung von einem Partner verleiht einer Frau Flügel. Sie zeigt Mut und Ehrlichkeit, die sie zu einer neuen Klarheit führen.