Frei wie der Wind

(Andrea Pflüger)

Dies könnte die Vorlage für einen Schlager sein. Zwei Jugendliche lernen sich kennen, verlieren sich aber aus den Augen. Nach einiger Zeit treffen sie sich wieder und entdecken gemeinsam die Liebe. Leider hält diese Liebe nicht. Die Gedanken an die erste Liebe sind zwar noch präsent, doch verblassen sie langsam.

Please note: This text is protected by copyright and may not be copied or used for other purposes - even in parts or in revised form - without the expressed permission by Premium Lyrics. The hidden parts (XXXXX) are visible after purchasing a license.

Select your license

License group 1: non-commercial use

License group 2: commercial use with limited right of reproduction

License group 3: commercial use with unlimited right of reproduction

License group 4: exclusive use with unlimited right of reproduction

Here you find more information about our Licensing models.

Add to cart Wishlist

An jenem Abend saßt du hier und spieltest für uns am Klavier. Und unsre Blicke trafen sich - nur kurz. Es war ne Ewigkeit bis wir uns wieder sahn. Doch dann seit dieser Zeit fing alles mit uns an. Refrain: Frei wie der Wind will ich heut sein, den Himmel von all den Wolken befrein. Dich mit den warmen Wogen streicheln auf der Haut. Frei wie der Wind will ich heut sein, von Süden bring ich den Sonnenschein. Will deine Zweifel nun verwehen wie das Laub. frei wie der Wind – wie der Wind (2x) Die Sommernacht war schön und warm, du lagst verwirrt in meinem Arm. Und unsre Blicke trafen sich - nur kurz. Es war ne schöne Zeit in der Erinnerung. Doch Wege trennten sich, wir waren noch zu jung. Refrain: Frei wie der Wind wollt ich mal sein, den Himmel von all den Wolken befrein. Dich mit den warmen Wogen streicheln auf der Haut. Frei wie der Wind wollt ich mal sein, von Süden XXXXXX XXX XXX XXXXXXXXXXXXX XXXXX XXXXX XXXXXXX XXXX XXXXXXXX XXX XXX XXXXX XXXX XXX XXX XXXX X XXX XXX XXXX XXXX XXX XXXXXXXX XX XXXX XXX XXXXXXX XXXXX XXXXXXXX XXXX XXX XXX XXXX XXXXX XXX XXX XXXXX XXX XXXXXX XXX XXX XXX XXXXXX XXXXXXXX XXXX XXX XXX XXXXXX XXXXX XXXXXXXXXX XXX XXX XXXXX XXXX XXX XXX XXXX XXXXX XXX XXX XXXXX XXX XXXXXX XXXXXX XXX XXX XXXXXXXXXXXXX XXXXX XXXXX XXXXXXX XXXX XXXXXXXX XXX XXX XXXXX XXXX XXX XXX XXXXXXX

© Andrea Pflüger 2020

Any opinions that may be interpreted within the lyrics on this site will be those of the individual author, and do not necessarily represent those of Premium Lyrics.

More search results

Wieder Frei

By Andrea Pflüger


So in etwa muss es sich anfühlen, wenn Beschränkungen z.B. durch das Coronavirus wieder aufgehoben werden, und der Mensch sein Leben wieder frei gestalten kann.

View lyric

Feier die Nacht

By Andrea Pflüger


Ein Mensch lernt, sich fallen zu lassen.

View lyric

Eiszeit

By Andrea Pflüger


Eine lange Beziehung geht in die Brüche.

View lyric

Verliebt in...

By Andrea Pflüger


Der Text zeigt, dass sich zwei völlig unterschiedliche Typen von Menschen wirklich lieben können und sie diese Liebe auch gegen Widerstände verteidigen.

View lyric

Increments Of Time

By Joshua Lyons


Honing in on the small moments with a significant other where things are actually going well.

View lyric

Tweet, tweet

By Edward McBride


This song is about how we communicate these days and tweeting has become more prominent as the President of the USA uses it extensively. Conversely it can be very annoying especially during the work day and the lyrics highlight the problem.

View lyric

Grüß Gott

By Georg Wagner (GeWa)


Edzard, der vierte "Heilige König" war völlig orient(ierungs)los und kam daher dauernd zu spät. Er hat Jesus schon nicht mehr angetroffen. Dieses peinliche Ereignis wird in der Bibel gar nicht erst erwähnt.

View lyric

All Right with Me

By Brian Hendrix


Was washing dishes today (2/23) and there was just a melody in my head. It kept saying "All right... all night," like it was a song I've heard before. Well, it wasn't, so I wrote it while it was still fresh. It's basically about a guy who's telling a girl he can love her better than she's being loved. It's very catchy. I think reading it really conveys the rhythm too, which is rare.

View lyric